Familiengottesdienste

 

Beschreibung

Unsere Familiengottesdienste sind bewusst generationenübergreifend und generationenverbindend! Jede und jeder darf sich wohl und daheim fühlen.

Besonders für die Kinder, die auf dem Weg zur Erstkommunion sind, sind die Gottesdienste gut geeignet. Sie lernen im Religionsunterricht den Gottesdienstablauf kennen.

Die Ministrantinnen und Ministranten gestalten diese Gottesdienste mit, indem sie Gebete und Fürbitten lesen.

Nach speziellen Familiengottesdiensten wird ein Apero offeriert. So haben die Kinder nach dem Gottesdienst die Möglichkeit, gemeinsam rund um die Kirche zu spielen, während die Jugendlichen und Erwachsenen Zeit für Begegnungen haben.

Daten

Es gibt im Monat ca. 1 - 2 Familiengottesdienste in den Seepfarreien. Die genauen Daten entnehmen Sie bitte dem Pfarrblatt.

Ziele

Kinder: Kindgerechte Bibeltexte und Lieder hören und singen. Einen Moment ruhig werden. Dem Gleichklang der Texte und Gebete der "Grossen" lauschen. Sich verzaubern lassen von den Klängen der (Orgel)-Musik. Staunen über die Farben in der Kirche und die Choreografien der Ministranten und Liturgen. Beheimatung in einer wohlwollenden, lebendigen Pfarrei.

Erwachsene: Den Familiengottesdienst als Chance sehen, um Kindern eine Beheimatung in der Pfarrei und im Glauben zu ermöglichen. Texte und Lieder einmals anders hören, beten und singen. Die Worte einer farbenfrohen Predigt geniessen. Das Strahlen in den Kinderaugen sehen, wenn die Kinder das "Vater unser" rund um den Altar stehend und mit Gesten beten.

Gottesdienstgestaltung: Familiengottesdienste so vorbereiten und durchführen, dass am Schluss jeder Gottesdienstbesucher und jede Gottesdienstbesucherin etwas für die kommende Woche nach Hause nehmen darf.

Kontakt

Brauchart Michael, Pastoralraumleiter, Rigiblickstrasse 3, 6353 Weggis (ab 01.08.2017)
T: 041 392 00 91     E: michael.brauchart(at)seepfarreien.ch