Aktuell

Pfarreisekretariate geschlossen

Die Sekretariate in Greppen und Vitznau sind infolge Ferienabwesenheit vom 10. September bis 23. September geschlossen!

In dringenden Fällen oder bei einem Todesfall wenden Sie sich bitte an das Sekretariat in Weggis, Frau Claudia Stern, Tel. 041 392 00 92, jeweils montags bis freitags von 09.00 - 11.00 Uhr.

Besten Dank für Ihr Verständnis.

 

Flexible Gottesdienstzeiten in Greppen ab Mitte September

Im Februar 2016 wurde der Sonntagsgottesdienst in Vitznau um eine halbe Stunde von 09.30 Uhr auf 09.00 Uhr vorverlegt und derjenige in Greppen von 10.00 Uhr auf 10.30 Uhr verschoben. Seither ist es möglich, dass dieselbe Person, die in Vitznau den Gottesdienst zelebriert, anschliessend in der Pfarrei Greppen feiern kann. Diese Anpassung war damals angesichts der personellen Situation sehr sinnvoll.

Seit einiger Zeit wird in Greppen von verschiedenster Seite das berechtigte Anliegen an die Pastoralraumleitung herangetragen, die Gottesdienstzeiten wieder zu überdenken. Die Feier von 10.30 Uhr ist in der Tag ziemlich spät angesetzt, sodass sie die Planung des ganzen Sonntags sehr beeinträchtigt.

Wir sind im Pastoralraumteam dabei, eine gute Alternative zu suchen, um dem Anliegen Rechnung zu tragen, ohne dabei den Personalaufwand erhöhen zu müssen.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in der Pfarreiblatt-Ausgabe 16/2018.

 

 

Alle sollen sich in den Luzerner Seepfarreien sicher und wohl fühlen!

Die katholische Kirche ist derzeit leider wieder in den Schlagzeilen wegen sexuellen Übergriffen. Allerdings ist es gut, dass diese Missbräuche ans Licht kommen und die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden, wenn sie noch leben. Die Kirchenleitung wird daraus hoffentlich lernen, das Vertrauen der Menschen wieder zu gewinnen.

Bereits im letzten Jahr hat die Pastoralraumleitung der Luzerner Seepfarreien mit den Kirchenräten entschieden (in Absprache mit der Bistumsleitung) für alle amtlich und ehrenamtlich Mitwirkenden in den Seepfarreien eine Selbstverpflichtung einzuführen. Darin heisst es:

"Wir suchen einen guten, respektvollen Umgang mit allen Menschen. Dazu gehört eine gesunde Nähe und Distanz. So stehen wir alle in der Pflicht, die sexuelle, psychische und körperliche Unversehrtheit von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu respektieren und zu schützen".

Angestellte der Kirchgemeinden müssen die Selbstverpflichtung unterzeichnen, die Ehrenamtlichen müssen sie zur Kenntnis nehmen. Den vollen Wortlaut der Selbstverpflichtung finden Sie hier.

Michael Brauchart und Emilio Näf bilden zusammen die Pastoralraumleitung und schreiben: "Danke, dass Sie uns Ihr Vertrauen schenken und der Kirche auch heute notwendige und heilsame Reformen zutrauen! In dieser Hoffnung arbeiten wir weiter für das Reich Gottes - gerne auch zusammen mit Ihnen."

Michael Brauchart und Emilio Näf


Krippenspiel 2018
"Füüf Könige unterwägs nach Bethlehem"

Dieses Jahr spielen wir die Weihnachtsgeschichte aus der Sicht der Könige - und es sind diesmal sogar fünf Könige unterwegs nach Bethlehem.

Wenn du Lust und Zeit hast, würden wir uns sehr freuen, dich in inserer Schauspielgruppe begrüssen zu dürfen. Wir fangen nach den Herbstferien mit den Proben an!

Probedaten, jeweils freitags von 15.15 - 16.30 Uhr im Gemeinschaftsraum
26. Oktober
2. November / 9. November / 16. November / 23. November / 30. November
7. Dezember / 14. Dezember / 21. Dezember

Hauptprobe: Sonntag, 23. Dezember um 16.30 Uhr in der Kirche Greppen

Aufführung: Montag, 24. Dezember um 16.30 Uhr in der Kirche Greppen

Anmelden kann man sich bis 20. Oktober bei:
Sibylle Fröhlich, T: 078 903 60 04 oder E: sibyllefroehlich79(at)bluewin.ch

Die Anmeldung ist verbindlich; spätere Anmeldungen können nicht berücksichtigt werden.