Verein zämä läbä

Am 12. Januar 2017 trafen sich 42 interessierte Personen aus den Gemeinden Greppen, Weggis und Vitznau um den Verein "zämä läbä" zu gründen.

Der Verein hat das Ziel, sich mit Freiwilligenarbeit für ein gelingendes Zusammenleben verschiedener Kulturen in den Seegemeinden einzusetzen. Er initiert und koordiniert Integrationsprojekte. Er unterstützt Projekte, Begegnungen, Anlässe Dritter, die der Integration von Menschen aus dem Asylbereich dienen und gesellschaftlichen Zusammenhalt in den Seegemeinden fördern. Der Verein arbeitet eng mit behördlichen, kirchlichen und privaten Organisationen zusammen und ist politisch und konfessionell unabhängig.

Diesem Verein ist das Café International unterstellt, welches bereits seit Juli 2016 im Pfarreisaal gut besucht wird.