Wir unterstützen

Zu den kirchlichen Grundaufgaben gehört die Unterstützung von benachteiligten Menschen. Diesen Auftrag zum solidarischen Dienst (Diakonie) leistet unsere Kirche im Sinn und Geist von Jesus. Unser Glaube ist nur glaubwürdig, wenn wir auch solidarisch handeln.

Was mit unserem Glauben los ist, zeigt sich unter anderem in der Nächstenliebe. Die Unterstützung von Benachteiligten und Notleidenden gehört darum ganz wesentlich zum christlichen Profil und ist deshalb auch Aufgabe von allen Getauften.

Wir danken allen ganz herzlich, die uns dabei helfen und auch im Stillen und Privaten teilen und Gutes tun!

Eine Form der Unterstützung, die wir leisten können, geschieht über den Einzug der Kollekte für soziale Projekte in unseren Gottesdiensten. Wir engagieren uns jedoch auch im Verein "zämä läbä". Mit der Weihnachtspäckli-Aktion im November unterstützen wir jeweils benachteiligte Kinder und Familien in Osteuropa.

Melden Sie sich bitte im Pfarramt, wenn Sie ein Seelsorgespräch wünschen und eine Sorge oder Freude mit uns teilen möchten. Wir sind gerne für Sie da!

Michael Brauchart, Pastoralraumleiter